FANDOM


Bad Gallenfels ist ein schöner Ort, der gerade noch im Einzugsbereich der TKKG-Stadt liegt. Die Entfernung beträgt etwas über 18 Kilometer.

Hier befindet sich das renomierte Gertrauden-Hospital, wo Werner Finkenaas, ein 79jähriger, ehemaliger Werksfahrer der Knäck-Giftchemie und Ex-Angestellter des Chemiefabrikanten Leopold Rasmus Knecks schwer krank seine letzten Lebensjahre verbrachte, und schließlich auch verstarb. - Friedemann Kneck landete ebenfalls in diesem Krankenhaus, als er auf dem Weg hierher einen Unfall gebaut und sich dabei Prellungen und eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte. Schließlich wurde - nach dem Friedemann das Krankenhaus ohne ärztliche Erlaubnis verlassen hatte, und anschließend wegen seiner Verbrechen als Brunnenvergifter und Anstifter der «Monsters»-Überfälle verhaftet worden war - auch seine Mutter, die 75jährige Adelheid Kneck, hier eingeliefert, weil sie einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte.

Im Gertrauden-Hospital von Bad Gallenfels arbeiteten unter anderem ein Herr Dr. Schäfer, die resolute Krankenschwester Veronika und der bestechliche Krankenpfleger Baldur Pitzig.


VorkommenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.