FANDOM


Disambig

Dieser Artikel behandelt Die Jagd nach den Millionendieben als Episode der Fernsehserie. Für das gleichnamige Buch, siehe Die Jagd nach den Millionendieben (Buch), für das Hörspiel, siehe Die Jagd nach den Millionendieben (Hörspiel).



Die Jagd nach den Millionendieben ist die dritte Episode der TKKG-Fernsehserie.

InhaltBearbeiten

Tim hat schon zwei Verweise von Dr. Pauling, genannt Rembrandt, will aber trotzdem aufs Volksfest mit Karl und Gaby. Rembrandt kommt ins Adlernest, um zu sehen, ob Tim da ist und sagt ihm, dass er ihm nicht traut. Tim antwortet, dass dies auf Gegenseitigkeit beruhe. Nachdem der Lehrer weg ist, schlägt Tim Klößchen vor eine Strickleiter zu besorgen, damit er bei seinen Ausflügen mitkommen kann, und klettert dann aus an einem Nylonseil aus dem Fenster.

In einem Haus transportieren die Bilderdiebe Otto und Eddi Gemälde. Plötzlich geht eine Alarmanlage an. Tim, der in der Nähe des Hauses ist, bemerkt sie und sieht, wie die Diebe aus dem Haus laufen. Einer von ihnen hat einen Gipsfuß. Sie bemerken Tim nicht und steigen in ein Auto, das laut quietschend davonfährt.

Auf dem Volksfest trifft sich Tim mit Karl und Gaby und erzählt von den Einbrechern. Er sagt, dass er nicht zur Polizei gehen kann, weil er heimlich aus dem Internat abgehauen ist. Die Freunde fahren mit der Geisterbahn und Tim schießt Gaby einen Wuschel an der Schießbude. Tim bemerkt zwei Männer und meint, dass es die Einbrecher wären, weil einer der Männer genauso humpelt. Sie folgen ihnen. Die Männer treffen sich mit Rembrandt und dessen Bruder Paul Pauling.

Auf dem Parkplatz erzählt Paul Pauling seinem Bruder und Otto, dem Mann mit dem Gipsfuß, dass die Sauerlichs interessante Gemälde haben und er dort eingeladen ist. Sie steigen in den Kombi und fahren davon. Tim, Karl und Gaby kommen zum Parkplatz und Tim stellt fest, dass es das Einbrecher-Auto ist, weil es genauso quietscht.

Dr. Pauling kehrt zum Internat zurück und bemerkt das Nylonseil. Tim klettert am Seil hoch und wird oben von Pauling erwartet. Klößchen entschuldigt sich, dass er ihn nicht warnen konnte. Pauling sagt, dass er Tim am nächsten Tag dem Direktor melden wird. Tim erwidert gelassen, dass er Pauling ebenfalls melden wird, da dieser während seiner Aufsichtspflicht auch nicht zum Volksfest gedurft hätte. Pauling sagt, dass er noch mal ein Auge zudrücken würde, droht aber, dass Tim beim nächsten Mal dran sei. Klößchen erzählt Tim, dass Paul Pauling am nächsten Tag bei seinen Eltern eingeladen ist und Tim fragt, ob die TKKG-Bande ebenfalls kommen kann. Klößchen ist einverstanden.

Die TKKG-Bande isst mit Klößchens Eltern und Paul Pauling zu Abend. Frau Sauerlich quält alle mit ihrem gesunden Essen und Pauling schleimt sich ein. Während Frau Sauerlich und Pauling über Kunst sprechen, essen TKKG und Herr Sauerlich heimlich etwas anderes. Klößchen erzählt seinen Freunden, dass sein Vater ihm ein neues Rennrad geschenkt hat.

Otto, der Bilderdiebe mit dem Gipsbein, stiehlt das Rennrad aus dem Schuppen der Sauerlichs und lässt einen Zettel zurück mit dem Text „Rennrad kurzfristig entliehen. Bitte um Verständnis“. Kurz darauf möchte Klößchen seinen Freunden das teure Rad zeigen und findet stattdessen den Zettel vor.

Eddi und Otto schmieden Pläne in Eddis Eisbar. Gaby und Karl sitzen draußen an einem Tisch der Eisbar, als Otto herauskommt. Tim erkennt ihn an seinem Gipsfuß. Otto steigt in einen Wagen mit der Aufschrift „Eddi's Eisbar“ und fährt mit demselben Quietschen wie bei dem Einbrecherauto davon. Karl kommt angeradelt und erzählt ihnen, dass Klößchen sein Rennrad wieder hat.

Bei den Sauerlichs erzählt Klößchen seinen Freunden, dass der Dieb das Rennrad zusammen mit Theaterkarten zurückgegeben hat. Sie erfahren von Herrn Sauerlichs, dass sie die Karten annehmen und ins Theater gehen. Tim hat einen Verdacht und besucht deshalb den Wissenschaftler Dr. Grenzelbach, ein Opfer der Bilderdiebe. Aus der Zeitung weiß er, dass der Mann mit seiner Frau während des Einbruchs im Theater war. Er fragt, wie sie an die Karten kamen. Dr. Grenzelbach erzählt, dass sein Auto gestohlen wurde und es am nächsten Morgen mit den Karten und einer Entschuldigung zurückkam. Tim erzählt seinen Freunden später, dass die Bilderdiebe diese Nacht überführt würden und dass der Einbruch bei Klößchens Eltern stattfände. Er erklärt ihnen den Theaterkarten-Trick.

Nachts warten die vier Bilderdiebe Dr. Pauling, Paul Pauling, Otto und Eddie in ihrem Kombi. Paul sagt, dass sie auch wertlose Bilder mitnehmen müssen, damit kein Verdacht auf ihn fällt. Die Sauerlichs verlassen das Haus und gehen zu ihrem Wagen. Klößchen behauptet, er habe seine Meinung geändert und wolle doch lieber zu Hause bleiben und Schularbeiten machen. Als die Sauerlichs abfahren, fahren die Bilderdiebe ihrem Wagen in den Hof und steigen aus. Karl informiert Gaby über Funk und sie ruft von einer Telefonzelle aus ihren Vater Kommissar Glockner an. Tim, Karl und Klößchen schnappen Dr. Pauling auf dem Hof und sperren ihn ein, damit er seine Komplizen nicht warnen kann. Die anderen drei Diebe tragen die Gemälde aus dem Haus und laden sie in den Wagen. Die Polizei taucht auf und verhaftet sie. Tim, Karl und Klößchen übergeben Dr. Pauling dem Kommissar.

BesetzungBearbeiten

Tim - Fabian Harloff
Karl - Christian Pfaff
Klößchen - Kai Maahs
Gaby - Jessica Gast
Kommissar Glockner - Edgar Bessen
Dr. „Rembrandt“ Pauling - Hubert Suschka
Paul „PP“ Pauling - E. O. Fuhrmann
Otto - Wolfram Weniger
Eddi - Günter Lüdke
Dr. Grenzelbach - Ernst von Klipstein
Würstchenverkäuferin - Christa Siems
Frau Sauerlich - Micaela Kreißler
Herr Sauerlich - Karl Michael Vogler

WissenswertesBearbeiten

  • Frau Sauerlich nennt ihren Mann in der Folge „Fritz“. In den Büchern ist sein Name allerdings Hermann.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.